„Vorsicht“ vor Bitcoin „Bulldozer“ bei Volumenexpansion

Warnung: „Vorsicht“ vor Bitcoin „Bulldozer“ bei Volumenexpansion

Eine große gelbe Planierraupe auf einer Baustelle mit niedrigem Blickwinkel

Die Volatilität nimmt nach einer Rückkehr zu historischen Tiefstständen endlich wieder zu, aber das Volumen muss noch folgen. Wenn dies jedoch der Fall ist, sagt ein Krypto-Händler, man solle sich vor dem „Bulldozer“ in Acht nehmen, der Bitcoin nach einem durch die Volumenausweitung laut Crypto Trader unterstützten Ausbruch sein wird.

Hier ist ein Blick auf das letzte Mal, als das Volumen so stark geschrumpft ist, und was bei der kommenden Krypto-Marktpreisaktion zu erwarten ist, wenn das Volumen endlich eintrifft.

Händler Joel Olszewicz warnt vor dem Kommen von Bitcoin Bulldozer

Der Krypto-Währungsmarkt ist bekannt für seine extreme Preisvolatilität, die das Halten einer wilden Achterbahnfahrt macht. Wenn ein Preis in Gang kommt, kann er sich wie ein außer Kontrolle geratener Güterzug verhalten, oder wie der Krypto-Händler Joel Olszewicz sagt, wie ein „Bulldozer“, wenn er vom Volumen unterstützt wird.

Bitcoin erlebt derzeit den zweitgrößten Volumenrückgang des Jahres, wobei der vorhergehende zu einem Anstieg um über 30 % von 9.000 $ auf über 12.000 $ zum lokalen Höchststand von 2020 führte.

Seit diesem Schritt hat Bitcoin seitdem einen leichten Rückzieher gemacht und bereitet sich auf seinen nächsten großen Schritt, die Entscheidungsfindung, vor. Welche Richtung die Kryptowährung bei Crypto Trader auch immer als nächstes einschlagen wird, sie sollte den Trend für den Rest des Jahres und bis ins Jahr 2021 setzen.

Im Bau: Haben die Bullen ein Fundament für den Start gebaut?

Die Tatsache, dass das Volumen nach dem jüngsten Ausbruch nicht über 11.000 Dollar liegt, ist für Bullen, die in eine Falle gelockt werden könnten, etwas alarmierend.

In diesem Szenario fällt Bitcoin stattdessen, und der „Bulldozer“-Effekt führt zu einem weiteren, stärkeren Wiederholungstest im Wert von 10.000 US-Dollar, den die Bullen durchführen müssen.

Die Bullen werden gewarnt, sich möglicherweise aus dem Weg zu machen und „aufzupassen“, aber das Gleiche gilt, wenn die Spitzenkrypto-Währung weiter steigt.

Verwandte Lektüre | Krypto berechnet: Wie die alte Mathematik die nächste Spitze von Bitcoin mit 270.000 Dollar vorhersagt

Ein weiterer Ausbruch mit einem Volumen zur Unterstützung des Preisanstiegs könnte Bitcoin durch 12.000 $ drücken und nicht aufhören, bis es ein höheres Hoch über dem Höchststand des letzten Jahres von 13.800 $ erreicht hat.

Das höhere Hoch wäre ein bedeutendes Kaufsignal und die Bestätigung eines neuen Aufwärtstrends nach dem höheren Tief am Schwarzen Donnerstag. Wenn das der Fall ist, könnte der Bullenlauf aus dem Schmutz, der vom zerstörerischen Weg des Bulldozers zurückgelassen wurde, aufblühen.